Stellenausschreibungen

Die Gemeinde Schöneiche bei Berlin versteht sich als öffentlicher Dienstleister, der sich professionell und zukunftsorientiert für die Belange der Bürgerinnen und Bürger einsetzt. Wenn Sie Teil eines engagierten Teams in einem guten Arbeitsklima werden wollen, dann bewerben Sie sich gern auf folgende Stellen.

Sofern kein konkretes Einstellungsdatum genannt wird, gilt die Ausschreibung zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Sachbearbeiter Steuern (m/w/d) (Vertretung Elternzeit – bis voraussichtlich April 2023)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet und in Teilzeit (75,0 Prozent)

Ihr Aufgaben- und Verantwortungsbereich umfasst:

  • Veranlagung von Grundsteuer A (landwirtschaftliche Flächen) und Grundsteuer B (Eigentumswohnungen, Garagen, Bungalows u.a.)
  • Bearbeitung von Hunde-, Zeitwohnungs- und Gewerbesteuer
  • Erstellung von Steuerbescheiden
  • Bearbeiten von Widersprüchen und Stundungen

Wir erwarten von Ihnen:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten und/oder Angestelltenlehrgang I und/oder eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Steuerfachangestellten (m/w/d)
  • wünschenswert sind nachweisliche Berufserfahrungen im oben genannten Aufgabenbereich
  • Bereitschaft zur Aneignung der entsprechenden Fachkenntnisse
  • selbstständige, sorgfältige und zielorientierte Arbeitsweise
  • sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie freundliches und sicheres Auftreten

Wir bieten Ihnen:

  • ein modernes Arbeitsumfeld in einem neuen Rathaus
  • eine Eingruppierung nach TVöD-VKA, Entgeltgruppe 6 (bei Vorliegen d. pers. Voraussetzungen)
  • bedarfsgerechte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeiten durch Kern- und Gleitarbeitszeiten
  • die Sicherung aller üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, wie bspw. 30 Tage Urlaub im Jahr, leistungsorientiertes Entgelt, Zusatzversorgung (betriebliche Altersvorsorge) und Jahressonderzahlung
  • Zuschuss zum ÖPNV-Ticket

Ausschreibungsfrist bis zum 04.12.2022

 

Sachbearbeiter Finanz- und Anlagenbuchhaltung (m/w/d)

Vollzeit (39 Wochenstunden), Teilzeit ggf. möglich

Ihr Aufgaben und Verantwortungsbereich umfasst:

  • Anlagenbuchhaltung:
    • Erfassung und Verwaltung des Anlagevermögens in der Anlagenbuchhaltung
    • Bewertung des Anlagevermögens
    • Prüfung der Aktivierungsfähigkeit in Zusammenarbeit mit den Fachbereichen
    • Buchung und Kontrolle der Abschreibungen
    • Erstellung von Anlagenübersichten sowie weiterer Berichte
    • Vorbereiten und Begleiten von Inventuren
  • Finanzbuchhaltung:
    • Buchung von Geschäftsvorfällen gemäß Kontenplan
    • Vorbereitung sowie Mitarbeit bei der Erstellung der Jahresabschlüsse
  • Vertretung im Bereich der Kasse:
    • Barkasse
    • Buchen Kontoauszüge

Wir erwarten von Ihnen:

  • abgeschlossene kaufmännische Ausbildung
  • Erfahrungen im Rechnungswesen, insbesondere im Bereich der Anlagenbuchhaltung
  • Wünschenswert: allgemeine Verwaltungskenntnisse sowie Kenntnisse der Kommunalen Haushalts- und Kassenverordnung, Kommunalverfassung und Abgabenordnung Brandenburg
  • Kenntnisse der Finanzsoftware H+H pro Doppik
  • selbständige, sorgfältige, lösungs- und umsetzungsorientierte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität, Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zur Fortbildung und Weiterentwicklung

Wir bieten Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Position mit einem vielfältigen Aufgabengebiet
  • ein modernes Arbeitsumfeld in einem neuen Rathaus
  • eine Eingruppierung nach TVöD-VKA, Entgeltgruppe 8 (bei Vorliegen d. pers. Voraussetzungen)
  • bedarfsgerechte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeiten durch Kern- und Gleitarbeitszeiten
  • die Sicherung aller üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, wie bspw. 30 Tage Urlaub im Jahr, leistungsorientiertes Entgelt, Zusatzversorgung (betriebliche Altersvorsorge) und Jahressonderzahlung
  • Zuschuss zum ÖPNV-Ticket

Ausschreibungsfrist bis zum 18.12.2022

Digitalisierungsbeauftragter (m/w/d)

Vollzeit (39 Wochenstunden)

Ihr Aufgaben- und Verantwortungsbereich umfasst:

  • Analyse und Optimierung der aktuellen kommunalen Geschäftsprozesse zur Vorbereitung und Umstellung auf eine digitale Arbeitsweise
  • Einführung eines Dokumentenmanagementsystems (DMS) und anschließende Verfahrensbetreuung
  • Planung, Organisation und Begleitung von IT-Projekten, z.B. Einführung von Fachverfahren wie bspw. DMS
  • Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes
    • Vorbereitung und Leitung von (Teil-) Projekten im Rahmen des OZG
    • Dokumentation der Anforderungen, Abläufe und Prozesse
    • Beratung und Schulung der fachlich zuständigen Mitarbeitenden in den Ämtern
  • IT-Sicherheitsbeauftragte/r, Umsetzung von IT-Sicherheitsmaßnahmen

Wir erwarten von Ihnen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium (Bachelor oder Diplom (FH)) in den Studienrichtungen Wirtschafts- oder Verwaltungsinformatik, Verwaltungsmanagement, E-Government oder Allgemeine/öffentliche Verwaltung, oder in einer vergleichbaren Studienrichtung oder nachgewiesene, gleichwertige Fähigkeiten aufgrund langjähriger Berufserfahrung in den zuvor beschriebenen Aufgabenfeldern
  • Erfahrungen im Projekt- und Prozessmanagement
  • Kenntnisse im Umgang mit BPMN 2.0
  • Grundlegendes Verständnis von IT-Komponenten
  • grundlegende Rechtskenntnisse (Grundrechte, Datenschutzrecht, IT-Recht)
  • lösungs- und umsetzungsorientierte Arbeitsweise
  • selbstständige, eigenverantwortliche, freundliche und sorgfältige Arbeitsweise
  • ein hohes Maß an Belastbarkeit und Engagement
  • Bereitschaft zur Fortbildung und Weiterentwicklung

Wir bieten Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Position mit einem vielfältigen Aufgabengebiet
  • ein modernes Arbeitsumfeld in einem neuen Rathaus
  • eine Eingruppierung nach TVöD-VKA, Entgeltgruppe 10 (bei Vorliegen d. pers. Voraussetzungen)
  • bedarfsgerechte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeiten durch Kern- und Gleitarbeitszeiten
  • die Sicherung aller üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, wie bspw. 30 Tage Urlaub im Jahr, leistungsorientiertes Entgelt, Zusatzversorgung (betriebliche Altersvorsorge) und Jahressonderzahlung
  • Zuschuss zum ÖPNV-Ticket

 

Sachbearbeiter Büro Bürgermeister/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d)

Teilzeit 87,5 Prozent, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet

Ihr Aufgaben- und Verantwortungsbereich umfasst:

  • Büromanagement (Post- und E-Mail-Bearbeitung, Ablage und Aktenführung, Telefondienst u.a.)
  • Terminplanung und -überwachung
  • Vor- und Nachbereitung von Besprechungen, Protokolle
  • Betreuung von Gästen
  • interne und externe Korrespondenz
  • Unterstützung bei operativen Aufgaben und Projekten
  • eigenständiges Erstellen von Präsentationen, Dokumentationen und Berichten
  • Erstellung von Pressemitteilungen, Redaktion und Koordination verschiedener gemeindeeigener (Print-)Medien (Rathausnachrichten, soziale Netzwerke u.a.)
  • Verwaltung und Pflege von Datenbanken und Presseverteiler
  • Führung des Vertragsregisters

Wir erwarten von Ihnen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung vorzugsweise im öffentlichen Dienst oder im Bereich Öffentlichkeitsarbeit
  • Berufserfahrung in den Bereichen Medien, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Verständnis politischer und wirtschaftlicher Zusammenhänge
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen sowie ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • freundliches und verbindliches Auftreten, selbständige und sorgfältige Arbeitsweise
  • Zuverlässigkeit, Serviceorientierung und Organisationsfähigkeit
  • ein hohes Maß an Belastbarkeit und Engagement
  • sicherer Umgang mit den Microsoft Office-Standardanwendungen sowie sozialen Netzwerken
  • Bereitschaft zur Fortbildung und Weiterentwicklung

Wir bieten Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Position mit einem vielfältigen Aufgabengebiet
  • ein modernes Arbeitsumfeld in einem neuen Rathaus
  • eine Eingruppierung nach TVöD-VKA, Entgeltgruppe 7 (bei Vorliegen d. pers. Voraussetzungen)
  • bedarfsgerechte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeiten durch Kern- und Gleitarbeitszeiten
  • die Sicherung aller üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, wie bspw. 30 Tage Urlaub im Jahr, leistungsorientiertes Entgelt, Zusatzversorgung (betriebliche Altersvorsorge) und Jahressonderzahlung
  • Zuschuss zum ÖPNV-Ticket

Ausschreibungsfrist bis zum 11.12.2022

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte per E-Mail an: personal@schoeneiche.de oder per Brief an: Gemeinde Schöneiche bei Berlin, Der Bürgermeister, Kennwort: Bewerbung (Stellenbezeichnung), Dorfaue 1, 15566 Schöneiche bei Berlin.

Hinweise u.a. für die Bewerbungsunterlagen

  • Schwerbehinderte und schwerbehinderten Menschen gleichgestellte Bewerber/innen werden im Rahmen des gesetzlich Zulässigen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
  • Onlinebewerbungen bitte nur mit einem Anhang als PDF-Dateityp versenden.
  • Optional: Bitte reichen Sie die Bewerbungsunterlagen auf dem Postweg als lose Blätter in einem DIN A4 Umschlag ein.
  • Kosten im Zusammenhang mit einer Bewerbung bzw. einem Vorstellungsgespräch werden nicht erstattet. Schriftliche Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt ist.
  • Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens werden die Daten der Bewerber/innen elektronisch gespeichert und verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung der Daten einverstanden. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Bewerbungsunterlagen unter Berücksichtigung des Datenschutzes vernichtet bzw. gelöscht.

Schöneicher Unternehmen suchen Mitarbeiter:

weitere Informationen im Bereich Wirtschaft